FORTBILDUNG : « Palliative Care meets immunotherapy »

Quand :
27 avril 2019 @ 9 h 00 min – 12 h 00 min
2019-04-27T09:00:00+02:00
2019-04-27T12:00:00+02:00
Où :
Foyer des Parlamentes der DG
Platz des Parlaments 1
4700 Eupen
Belgique
Coût :
10€
Contact :
Palliativpflegeverband der Deutschsprachigen Gemeinschaft
087 569 747

der Palliativpflegeverband organisiert für die Hausärzte und Krankenpfleger(innen) Ostbelgiens einen Vortrag und Workshop mit einer Table Ronde zum Thema « Palliative Care meets Immunotherapy », zu dem wir Sie ganz herzlich einladen möchten.

Referent ist Dr. Pascal Wolter, Onkologe und Palliativmediziner.

Die Einführung von zielgerichteten und immunmodulierenden Therapien in der Onkologie in den letzten Jahren hat die Behandlung von Krebspatienten grundlegend verändert. Einerseits bedeutet dies für manche Patienten eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität und der Prognose, andererseits können von klassischer Chemotherapie bisher wenig bekannte Nebenwirkungen dieser neuen Therapien auftreten, die eine besondere Begleitung der Patienten auch seitens der Ärzte und des Krankenpflegepersonals in der ersten Linie erfordern.

Zudem stellen sich mit dem Einzug dieser Immuntherapien in der Onkologie auch neue Herausforderungen an die Palliativmedizin. In ersten Teil des Vormittags möchten wir eine Einleitung in die Immuntherapie, deren Möglichkeiten und Nebenwirkungen geben. Im zweiten Teil möchten wir anhand von Fallbeispielen die Herausforderungen und Probleme, die damit für die Palliativmedizin einhergehen, interaktiv besprechen, wir möchten nach gemeinsamen Lösungen suchen, wobei auch der Frage nachgegangen werden soll, inwieweit „Advanced Care Planning“ eine Antwort auf diese Herausforderungen sein kann.

Programm:
9 Uhr Empfang mit Kaffee und Croissants
9 Uhr 15 Einführung in die Immunotherapie in der Onkologie
10 Uhr 15 Workshop: Möglichkeiten, Nebenwirkungen und Herausforderungen
Pause
11 Uhr 15 Table Ronde: Lösungsvorschläge
ACP – eine Antwort auf die Herausforderungen?

Info und Anmeldungen:
Palliativpflegeverband : 087/569 747
oder per mail: palliativ.dg@skynet.be
Unkostenbeitrag : 10 EUR
per Überweisung auf BE48 7311 0687 0127
mit Vermerk WB 2019 + Name

Akkreditierung in Ethik und Ökonomie ist angefragt